201902_whitesharks_aus

Aufstiegsrunde rückt für SCW in weite Ferne

 

21. Februar 2019

 

Der SC Wedding hat mit einer bitteren 8:14-Niederlage gegen die White Sharks Hannover eine schwache Rückrunde in der Deutschen Wasserball Liga fortgeführt. Damit ist die Playoffrunde um den Aufstieg in die Pro A der DWL für die Berliner fast nicht mehr erreichbar.

 

Nach einem holprigen Start bei den ersten Rückspielen der Hauptrunde ging es für unsere Mannschaft am Samstag nach Hannover zu den White-Sharks. Für unser Team war ein Sieg Pflicht, um noch eine Chance zu haben, aus eigener Kraft unter die Top 4 der Pro B zu kommen, um sich somit für die Playoffs zu qualifizieren. Dementsprechend hoch waren auch unsere Ambitionen für das Spiel. Jedoch hatten wir mit den White-Sharks ein Team vor der Nase, dass in der bisherigen Saison nur eine Niederlage zu verzeichnen hatte und somit zurecht an der Spitze der Tabelle steht. Dazu kam noch der Ausfall von unserem Stamm-Center Pascal Hübscher und unserer Nummer 10 Moritz Meißner. Dennoch sind wir trotz Handicap und Außenseiterrolle selbstbewusst und motiviert ins Spiel gegangen.

 

Im ersten Viertel gelang es uns, nach einem 2:0 Rückstand wieder ins Spiel zu kommen und sogar in Führung zugehen. Den erzeugten Aufschwung konnten wir leider nicht mehr fortführen und kassierten kurz vor Ende des ersten Viertels noch den Ausgleich zum 3: 3.

 

Im zweiten Viertel wandte sich das Spiel gegen uns, Konzentrationsfehler in der Abwehr und leicht vergeudete Abschlüsse im Angriff verhalfen den White-Sharks dazu, die Führung zu übernehmen und weiter auszubauen. Somit stand es zur Hälfte der Partie 7:4 für die Hannoveraner.

 

In den letzten beiden Vierteln gelang es uns nicht mehr, die Führung zu übernehmen und so kam es, dass wir im restlichen Spiel den Rückstand aus dem zweiten Viertel hinterherrennen mussten. Trotz alledem haben wir Moral bewiesen, uns immer wieder ran gekämpft und uns so im Spiel gehalten. So endete das dritte Viertel mit 10:7 und das vierte Viertel mit 14:8.

Letztendlich bedeutet diese Niederlage für uns, dass wir nicht mehr aus eigener Kraft unter die Top 4 der Pro B kommen können; allerdings wäre es mit einem Sieg gegen den SGW Köln am 9.3. und viel Schützenhilfe der anderen Vereine zumindest theoretisch noch möglich . So oder so ist ein Sieg gegen Köln von hoher Wichtigkeit für uns, denn die gesammelten Punkte aus der Hauptrunde werden auch in die Playdowns mitgenommen.

 

Deswegen hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung am 9.3. im Kombibad Seestraße gegen die SGW Köln.

 

#nurderkiez

Copyright © SC Wedding 1929 e.V. Kontakt Impressum